Trigger Punkt Behandlung

Die Triggerpunkttherapie hat als Ziel die Behandlung und Beseitigung sogenannter myofaszialer Triggerpunkte (MTrP). Dies sind lokal begrenzte Verhärtungen in der Skelettmuskulatur, die druckempfindlich sind und Schmerzen verursachen, welche sich auch an anderen Orten im Körper manifestieren können.

Die Ziele einer erfolgreichen Triggerpunkt-Therapie sind das Lösen der lokalen Kontraktionen, die Verbesserung der Durchblutung sowie die Senkung der Entzündungsreaktion.

Je präziser die Triggerpunkte behandelt werden, desto besser ist das Behandlungsresultat. Dafür eingesetzt werden die manuelle Therapie und das Dry Needling.

Eine Triggerpunktbehandlung ist oft unangenehm, dafür aber sehr effizient.